Sie sind hier: Nachwuchs / Bernd-Streitberg-Preis / Die Preisträger
de
en

Suchen  

 

INFO

Preisträger des Bernd-Streitberg-Preises

2006
Mareike Kohlmann für die Arbeit Classifying disease progression by longitudinal biomarkers in the absence of a goldstandard

Frank Schaarschmidt für die Arbeit Binomial group testing - design and analysis

2007
Frederik Graw, Siegen, für die Arbeit Regressions-Modelle für kumulative Inzidenzfunktionen bei konkurrierenden Risiken über Pseudowerte

Oliver Hädicke, Lübeck, für die Arbeit Kopplungsanalyse quantitativer Phänotypen mit dem Haseman-Elston Verfahren für den Fall der Rekrutierung über einen adulten Phänotyp

Andrea Riebler, München, für die Arbeit Bayesian Methods for Detecting Selection in the Genome

Carolin Strobl, München, für die Arbeit Bias in random forest variable importance measures: Illustrations, sources and a solution

2009
Benjamin Hofner, Erlangen, für die Arbeit Variable Selection and Model Choice in Survival Models with Time-Varying Effects

Anna Rieger, München, für die Arbeit Random-Forest-Regression bei fehlenden Werten in den Einflussgrößen

2010
Silke Szymczak, Lübeck, für die Arbeit Detecting SNP-expression associations: A comparison of mutual information and median test with standard statistical approaches

Stefanie Hieke, Freiburg, für ihre Diplomarbeit Simultaneous confidence bands for cumulative incidence functions

Esther Herberich, München, für ihre Diplomarbeit Niveau und Güte simultaner parametrischer Inferenzverfahren

Lisa Möst, München, für ihre Bachelorarbeit Prognostische Faktoren für Wildverbiss

2011
Daniel Sabanés Bové, Zürich, für die Arbeit Bayesian fractional polynomials

Veronika Fensterer, München, für die Arbeit Statistical methods in niche modelling for the spatial prediction of forest tree species

Daniel Schwarz, Lübeck, für die Arbeit On Safari to Random Jungle: A fast implementation of Random Forests for high dimensional data

2012   
Dorothee Girbig, Lübeck, für die Arbeit A Dynamic Model of Circadian Temperature Rhythms and its Use in Drug  Development Against Menopausal Hot Flushes

Salome Horsch
, Dortmund, für die Arbeit Schätzung von ROC-Kurven ohne Goldstandard

Sebastian Meyer, München, für die Arbeit Spatio-Temporal Infectious Disease Epidemiology Based on Point Processes

2013   
Anke Hüls, Dortmund, für die Arbeit Regressionsmodelle zur Beschreibung des Zusammenhangs des Auftretens von Resisten-zen gegen Antibiotika mit Haltungs-bedingungen in Betrieben der Schweinemast

Philipp Pallmann
, Hannover, für die Arbeit Two-sample tests and multiple contrast tests of several diversity indices

Britta Schulze-Waltrup, Dortmund, für die Arbeit Modelling time-varying effects in the Cox model for genomewide expression data

Marvin Wright, Lübeck, für die Arbeit Mehrfach zensierte ordinale Daten in der Zahnmedizin: Ein neues statistisches Modell

2014   
Anja Bertsche, Ulm, für die Arbeit The Predictive Distribution of the Residual Variability in the Linear Model for Clinical Cross-Over Trials

Tobias Mütze
, Göttingen, für die Arbeit Design and analysis of clinical non-inferiority trials with active and placebo control for count data

2015   
Tobias Bluhmki, Ulm, für die Arbeit Wild Bootstrapping Nelson-Aalen Estimates with Application in Health Ser-vices Research

2016   
Susanne Steinhauser, Freibrug, für die Arbeit Determining optimal cut-offs in meta-analysis of diagnostic test accuracy studies

2017
Alexandra Bühler, Ulm, für die Arbeit A causal analysis of ventilator-associated Pneumonia in intensive care

Frank Weber, Dortmund, für die Arbeit Modellierung von rekurrenten Ereignissen in der Ereigniszeitanalyse am Beispiel einer Studie zum rezidivfreien Überleben von Harnblasenkrebspatienten

Regina Stegher, Ulm, für die Arbeit Joint modelling for left-truncated observational studies: unmeasured baseline covariates as a consequence of delayed study entry