Your Path: Arbeitsgruppen / Landwirtschaftliches Versuchswesen / Jahresberichte (ab 1994) / Jahresbericht 1995/1996
de
en

Search  

 

INFO

Jahresbericht 1995/1996

Die gemeinsame Tagung der AG Landwirtschaftliches Versuchswesen in der Dt. Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft, des AK´s "Biometrie und Versuchsmethodik" der DPG , der AG Biometrie in der Phytomedizin" der Dt. Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft sowie des AK´s "Biometrie" der Gesellschaft für Pflanzenzüchtung fand am 11. - 12.03.1996 in Magdeburg statt.
60 Teilnehmer besuchten die Tagung mit ihren neun Vorträgen und zwei Diskussionsblöcken zu Themen aus dem Bereich Versuchsplanung, Methodik und Auswertung.

Folgende Vorträge wurden gehalten :

  1. Designing of Experiments With Split-Plots (Mejza, Poznan)
  2. Sortenversuche mit Blocks grösser als 500 qm (Meyer, Hannover)
  3. Methodisches zur Planung, Anlage und Durchführung eines mehrfaktoriellen Dauerversuches in Limburgerhof. 
    (Bleiholder, Lang, BASF Limburgerhof)
  4. Darstellung von Feldversuchsanlagen als Kreuzklassifikation und ihre Auswertung 
    mit SAS (Guiard, Dummerstorf)
  5. Tests auf Varianzhomogenität in landwirtschaftlichen Versuchsanlagen 
    (Piepho, Witzenhausen)
  6. Permutationstests in CRD und RCDB - Anwendungsbeispiele im Vergleich zur Varianzanalyse (Frisch, Hohenheim)
  7. Vergleich europäischer Boniturmethoden in einem Versuch mit Weizenmehltau 
    (Schilli, Herrmann, AgrEvo Berlin)
  8. Beurteilung verschiedener Probenahmetechniken bei Silomais anhand der
    Fehleraufteilung in einen systematischen und zufälligen Anteil 
    (Degenhardt, Braunschweig-Völkenrode)
  9. Anwendung statistischer Auswahlverfahren bei der Auswertung landw. Feldversuche (Guiard, Dummerstorf, Thomas, Berlin) 

In der Geschäftssitzung in Magdeburg 1996 wurden zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe 
Dr. Erich Schumacher, Hohenheim, und zur Stellvertreterin Dr. Kristina Warnstorff, Halle, gewählt.

Die diesjährige Sommertagung der Arbeitsgruppe fand am 15. und 16. Juli 1996 in Pillnitz bei Dresden an der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Fachbereich Gartenbau und Landespflege mit Lehranstalt Dresden-Pillnitz, statt. Die örtliche Tagungsleitung lag in den Händen von Frau Dipl. Math. Angelika Triemer.

Am Montag Vormittag standen Besichtigungen von Versuchsanlagen in Pillnitz auf dem Programm.

  • FB Gartenbau und Landespflege der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft (Obstbau)
  • Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen 
    Institut für Obstzüchtung
  • Genbank Obst Dresden-Pillnitz am Institut für Pflanzengenetik und
    Kulturpflanzenforschung Gatersleben

Am Montag Nachmittag fand eine Besprechung über das vorläufige Programm der Sitzung der AG in Freising (17.-18.3.1997) und der Aktivitäten am 43. Biom. Kolloquium in München 1997 statt.

Am Dienstag wurde eine Fahrt nach Nossen zum FB Sortenprüfung und Feldversuchswesen der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft unternommen. Die Besichtigung der dortigen Versuchsanlagen führte zu einer angeregten Diskussion über die adäquate Anwendung verschiedener Versuchspläne und deren Auswertung.