Sie sind hier: Arbeitsgruppen / Lehre und Didaktik der Biometrie
de
en

Suchen  

 

INFO

Lehre und Didaktik der Biometrie


Die AG Lehre und Didaktik der Biometrie bietet ein Forum zur Vernetzung und zum Austausch von Unterrichtskonzepten und Ideen im Bereich der Biometrie. Neben der universitären Lehre und Lehrkonzepten im Bereich der Industrie, stellt die Nachwuchsförderung an Schulen einen besonderen Schwerpunkt dar. Die Arbeitsgruppe befasst sich dabei sowohl mit konkreten Lehrinhalten als auch mit didaktischen Themen, neuen Unterrichtsmethoden, Mediennutzung und Fragen der Lehrkoordination. Weitere Ideen und Themenvorschläge sind jederzeit willkommen.

Mitglieder der Arbeitsgruppe werden regelmäßig per Email über aktuelle Aktivitäten der AG informiert. Um in die Verteilerliste aufgenommen zu werden, schreiben Sie bitte eine Email an die AG Leitung (Adressen siehe unten).

Zur Geschichte der AG: Eine AG "Didaktik" wurde erstmals im Jahre 1993 von Prof. Dr. Klaus Abt aus Frankfurt und Dr. Rolf Lorenz aus Tübingen gegründet. Die Leitung der AG übernahm später Herr Dr. Hans-Peter Altenburg aus Heidelberg. Im Jahre 2000 wurde die AG aufgelöst. Die AG "Lehre und Didaktik der Biometrie" wurde dann im September 2011 neu geründet von Frau Dr. Geraldine Rauch aus Heidelberg.

AG-Leitung

Leiter: PD Dr. Geraldine Rauch

Institut für Medizinische Biometrie und Informatik
Abteilung Medizinische Biometrie
Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 305
69120 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 6221 / 56 19 32
Fax: +49 (0) 6221 / 56 41 95

E-Mail: rauch@imbi.uni-heidelberg.de
Website: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Rauch-Geraldine

Stellvertreter: Dr. Jochen Kruppa

Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Bünteweg 17p
30559 Hannover

Tel.: +49 (0) 511 953/8878
Fax: +49 (0) 511 953/8582

E-Mail:  jochen.kruppa@tiho-hannover.de
Website: http://www.tiho-hannover.de/index.php?id=id157216

Aktuelles

  • Jochen Kruppa ist ab sofort neuer stellvertrender AG-Leiter! Ein herzliches Dankeschön an Reinhard Vonthein für die Unterstützung in den letzen Jahren! Er bleibt der AG natürlich als Mitglied weiterhin erhalten.

Ankündigungen

  • Der nächste AG Workshop wird vom 25.-26. November 2016 in Tübingen stattfinden, den Flyer finden Sie hier. Lokale Organisatorin ist Aline Naumann (Herzlichen Dank!). Thema des Workshops "Unterrichten fortgeschrittener biometrischer Themen". Das aktuelle Programm des Workshops finden sie hier.

Online-Lehre Plattform

Mitglieder der AG können Lehrmaterialien, Literaturempfehlungen und nützliche Links über einen eigenen Fileserver einstellen und herunterladen. Um die Online-Lehre-Plattform nutzen zu können, müssen Sie einmalig per Email bei der AG-Leiterin Geraldine Rauch ein Nutzerprofil anfordern. Ein Tutorial für die Online-Lehre Plattform finden Sie hier .
Nutzername:
Passwort:

Frühere Aktivitäten

2016:

  • Auf der DAGStat Tagung in Göttingen vom 14. bis 18.03.2016 gab es gleich drei gut besuchte Sessions zum Themenschwerpunkt "Teaching Statsitics at School and University". Ein herzliches Dankeschön an alle Redner! Die Folien der Redner sind auf der Online-Plattform hinterlegt.
  • Auf der DAGStat Tagung in Göttingen vom 14. bis 18.03.2016 hat auch eine AG-Sitzung stattgefunden. Das Protokoll finden Sie hier.

2015:

  • Vom 13. bis 14. November 2015 hat der diesjährige AG Workshop zu den Themen "Der p-Wert in der Lehre" und "Vorstellung von Lehrbüchern zur Statistik/Biometrie" in Heidelberg stattgefunden. Alle Vorträge finden Sie auf der Online-Lehre Plattform. Das Programm des Workshops finden Sie hier.
  • Auf derm Workshop hat auch eine AG-Sitzung stattgefunden. Das Protokoll finden Sie hier.
  • Auf dem 61. Biometrischen Kolloquium vom 15.-19. März in Dortmund haben zwei sehr gut besuchte Sessions zum Thema Lehre stattgefunden ("Biometrie unterrichten in unterschiedlichen Studiengängen", "Anschaulich unterrichten: Diagramme und p-Werte"). Ein herzliches Dankeschön an alle Redner!
  • Auf dem 61. Biometrischen Kolloquium hat am 18. März  eine Sitzung der AG stattgefunden. Das Protokoll finden Sie hier.

 

2014

  • Auf dem 60. Biometrischen Kolloquium in Bremen hat die AG zwei Sessions zum Thema Lehre organisiert, die sehr gut besucht waren. Vortragende waren Rainer Muche, Jochen Kruppa, Reinhard Vonthein,Theodor Framke, Benjamin Mayer, Ramona Zeimet, Marietta Kirchner und Udo Rempe. Außerdem fand eine Geschäftssitzung der AG statt. Das Protokoll finden Sie hier.
  • Auf der diesjährigen Tagung der "Gesellschaft für medizinische Ausbildung" war die AG Lehre und Didaktik der Biometrie insgesamt durch zwei Kurzvorträge vertreten. Jochen Kruppa stellte das Thema "Biometrie anschaulich vermitteln: Methoden und Beispiele für ein aktivierendes Seminar" dar. Im Rahmen dieses Vortrages wurde das Buch "Zeig mir Biostatistik!" vorgestellt und verschiedene aktivierende didaktische Methoden vorgestellt und diskutiert. Der Vortrag war sehr gut besucht und im Anschluss wurde noch lebhaft über die Motivation von Studenten diskutiert. Ramona Zeimet hielt im Rahmen des Keldat- Didaktikmeetings einen Vortrag zum Thema "Didaktische Umstrukturierung der Grundvorlesung Biometrie und Epidemiologie - Erfahrungen aus der Veterinärmedizin", der in einer anschließenden Podiumsdiskussion in Bezug auf Lehrinhalte vs. Learning Outcomes/Herausforderungen für Dozierende sehr rege und interessiert diskutiert wurde. Im Rahmen beider Sessions waren dies die einzigen Vorträge mit einem biometrischen Hintergrund.
  • Auf dem diesjährigen Treffen der Arbeitsgruppe am 20.1.2014 in Göttingen wurden Geraldine Rauch und Reinhard Vonthein für weitere 3 Jahre als Sprecherin und Stellvertreter gewählt. Das Protokoll finden Sie hier.
  • Der AG-Workshop "Biometrie unterrichten anhand von Beispielen und Bildern" hat vom 20.-22.11.2014 in Göttingen stattgefunden. In der Bilder-Kreativwerkstatt sind folgende Abbildungen entstanden. Diese dürfen von allen potentiellen Nutzern frei verwendet und verändert werden.
  1. Comic zur Illustration von Konfidenzintervallen
  2. Comic zur Illustration der Korrelation (Teil 1- Scheinkorrelation "Je später der Abend umso schöner die Damen" r; Teil 2 - Confounder aufgedeckt "Je betrunkener die Herren umso schöner die Damen")
  3. Comic zur Illustration von Zensierungen
  4. Fotoinstallation zur Illustration des p-Wertes
  5. Fotoinstallation zur Illustration des Forrest-Plots
  6. R-Programm für einen Dorsch/Tanne/Maus-Plot

 

2013:

  • Unter dem Motto "Deine Idee lässt dich nicht mehr los?" fand Anfang des Jahres 2013 der Wettbewerb "Jugend Forscht" statt. Barbara Peil von unserer AG  engagiert sich in Zusammenarbeit mit dem IMBI Heidelberg in der Jury der Wettbewerbsspate Mathematik/Informatik.
  • Die Arbeitsgruppe engagierte sich in Zusammenarbeit mit dem IMBI Heidelberg in der Forschungsbörse der Wissenschaftsjahre. Hier können Schulen direkten Kontakt zu Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete knüpfen. 
  • Die Session Statistical Teaching and Consulting auf der DAGStat in Freiburg war gut besucht und beinhaltete tolle Vorträge. Ein Dank an die Redner Markus Zwick, Aline Naumann, Marius Wirths und Hubert Merkel.
  • Auf der GMDS in Lübeck wird es am 05.09.2013 von 11.00-15.00 Uhr eine Session für Schüler der Oberstufe zum Thema "Wissenschaftlich bewiesen? Statistik in der Medizin" geben. Nähere Informationen findenn Sie hier.
  • Der Workshop "Lernzieldefinition und Blended Learning in der Biometrie" hat vom 22.-23. November in Göttingen stattgefunden. Das Protokoll der Geschätssitzung finden Sie hier.
  • Die AG hat in Zusammenarbeit mit der GMDS im Rahmen des Jahrs der Statistik 2013 (Statistics2013) unser spannendes Fach an die Schulen gebracht. Alle Aktionen können hier eingesehen werden.
  • Die Siegerehrung für den Preis für das beste universitäre Lehrmaterial im Fach Biometrie fand am 22.11.2013 auf dem AG-Workshop in Göttingen statt. Den 1. Preis und damit den Lehre-Pokal erhielten Benjamin Mayer und Bettina Danner (Universität Ulm) mit dem Beitrag "Von Naschkatzen und Nagetieren –eine interaktive Einführung in die medizinische Biometrie mit der NANA-Studie". Weitere Preisträger waren Iris Burkholder (Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes), Jochen Kruppa (Universität zu Lübek) sowie Johannes Krisam und Anja Sander (Universität Heidelberg). Wir bedanken uns herzlich beim Vorstand der KSFE (Konferenz der SAS-Anwender in Forschung und Entwicklung), der durch eine großzügige Spende die Buchveröffentlichung der Beiträge bei Springer-Verlag ermöglicht.

 

2012:

  • Ein erstes AG Treffen und ein Themen-Workshop "Neue Konzepte und Ideen zur Biometrie in der Lehre" hat vom 13. bis 14. Januar 2012 in Heidelberg stattgefunden. Das Protokoll mit den Beschlüssen der ersten AG-Sitzung finden Sie hier. Darüber hinaus wurden die Dikussionbeiträge des Workshops protokolliert, welche Sie hier einsehen können.
  • Der AG-Workshop "Gute Lehre will gelernt sein" hat vom 14.-16. November 2012 in Heidelberg stattgefunden und war ein voller Erfolg. Infos und Materialien finden sich auf der Lehre-Onlineplattform (siehe unten).